Sprache:

Die Daten sind frei zum privaten Gebrauch. Jede kommerzielle Nutzung ist untersagt.

Kontakt

Pistole Makarov 9 mm - Klassifizierung: Beispiele

Beispiel 1

Pistole Makarov 9 mm - Detail Arsenal, Bulgarien

Hersteller:Aufgrund dem Beschusszeichen, in zwei konzentrischen Kreisen eingeschriebene 10, und der Seriennummer in der Art von $$ ## #### kann diese Waffe eindeutig dem Hersteller Arsenal in Bulgarien zugewiesen werden.
Baujahr:Die Waffe wurde 1987 hergestellt (1960 + 27 = 1987).

Beispiel 2

Pistole Makarov 9 mm - Detail Baikal, Russland

Hersteller:Schon die Seriennummer mit dem Aufbau $$ #### (mit kyrillischen Buchstaben) deutet auf die Herkunft aus Russland hin. Das Beschusszeichen, ein Dreieck mit eingetragener Höhe und Umkreis, beweist, die Pistole stammt eindeutig von Izhmekh (später Baikal) aus Izhevsk, Russland.
Baujahr:Wie für Izhmekh typisch wurde das Jahr der Produktion direkt auf der Waffe vermerkt: 1973.

Beispiel 3

Pistole Makarov 9 mm - Detail Norinco, China

Hersteller:Auf der Waffe ist lediglich die Seriennummer in der Art von $$###### vermerkt. Dies weist auf die Produktion in Russland oder China hin. Die für Pistolen von Norinco gebräuchliche Griffschale mit fünf Sternen fehlt. Diese kann ausgetauscht worden sein. Da aber keine für Izhmekh (Baikal) übliche Jahreszahl graviert wurde, kann die Waffe wahrscheinlich dem Hersteller Norinco in China zugewiesen werden.
Baujahr:Das für Norinco typische Beschusszeichen (die Zahl eingeschrieben in ein Dreieck) fehlt. Damit wurde die Pistole wahrscheinlich nach 1990 hergestellt.

Beispiel 4

Pistole Makarov 9 mm - Detail Waffenfabriken Suhl, Deutschland

Hersteller:Das Beschusszeichen, eine Raute mit Inkreis, und die Seriennummer in der Art von $$ #### sind zusammen ein eindeutiges Indiz für eine Herstellung in den Waffenfabriken Suhl, Deutschland.
Bereits die in den Waffenfabriken Suhl gebräuchliche schwarze Griffschale ist ein Hinweis auf den Hersteller. Jedoch kann dieses Teil der Waffe einfach nachträglich ausgetauscht werden.
Baujahr:Sowohl der Code "AU" in der Seriennummer als auch die gravierte "61" belegen, die Pistole wurde 1961 hergestellt.